Zwei Medaillen für Raimond Olivier bei den Senioren-DM

Leicht­ath­le­ten des USC Bochum nah­men am 30.06./1.07. an zwei Deut­schen Meis­ter­schaf­ten teil.

Nach zwei West­fa­len­ti­teln fehl­ten dem 60-jäh­ri­gen Rai­mund Oli­vi­er bei den Deut­schen Senio­ren­meis­ter­schaf­ten in Mön­chen­glad­bach nur knapp zwei Sekun­den zum Titel­ge­winn. Mit 5:00,74 Minu­ten gewann er die Sil­ber­me­dail­le über 1500 m. Mit einer Stei­ge­rung von vier Sekun­den im 800-m-Lauf sicher­te er sich mit 2:24,01 Minu­ten eine wei­te­re Medail­le, dies­mal in Bron­ze. “In bei­den Läu­fen hat­te Rai­mund das Feld ange­führt, wur­de jedoch auf der Ziel­ge­ra­den abge­fan­gen,” kom­men­tier­te Peter Mäder den Aus­gang bei­der Ren­nen. Auf­grund einer Ver­let­zung hat­te der Betreu­er der Senio­ren-Lang­streck­ler auf einen Start ver­zich­ten müs­sen. Als drit­ter Seni­or des USC hat­te sich Hel­mut Ruhr­mann (M60) qua­li­fi­ziert. Er lief nach 5:21,01 Minu­ten über 1500 m als Ach­ter durchs Ziel. Sil­ke Roos-Kie­fer blieb dies­mal ohne Medail­le. Bereits im 100-m-Vor­lauf mach­te sich eine Ver­let­zung bemerk­bar. Trotz­dem konn­te sie sich im End­lauf auf 13,34 Sekun­den stei­gern und den vier­ten Platz bele­gen. Wei­te­re Starts muss­te sie absa­gen.

Speer­wer­fe­rin Kim Brün­ger hat­te sich mit der per­sön­li­chen Best­leis­tung von 47,50 m bei den Offe­nen Kreis­meis­ter­schaf­ten in Lüden­scheid für die Deut­schen U23-Meis­ter­schaf­ten in Heil­bronn qua­li­fi­ziert. Mit 44,24 m im Vor­kampf erreich­te sie das Fina­le. Ihr gelang mit dem vor­letz­ten Wurf eine Stei­ge­rung auf 44,83 m, mit dem sie sich als Sieb­te plat­zier­te.