USC-Erfolge bei der Bergisch Gladbacher Bahnlaufserie

Mit einem Gesamt­sieg auf der Män­ner-Mit­tel­stre­cke been­de­te Juli­us Zachow vom USC Bochum die Bahn­lauf­se­rie in Ber­gisch Glad­bach. In der Addi­ti­on von drei Läu­fen erziel­te er eine Gesamt­zeit von 8:31,18 Minu­ten, die er auf den Stre­cken 800 m (1:57,33 Minu­ten), 1000 m (2:30,47) und 1500 m (4:03,38) erreich­te. In der Alters­klas­se M60 war Rolf Abels auf den drei Mit­tel­stre­cken jeweils Schnells­ter: 800 m: 2:47,45, 1000 m: 3:33,82 und 1500 m: 5:32,78 Minu­ten.

Auf der letz­ten Distanz konn­te er sich sogar für die Deut­schen Senio­ren­meis­ter­schaf­ten qua­li­fi­zie­ren. Zwei Sie­ge in der Alters­klas­se W30 erziel­te Sin­thu­ya Vai­ra­va­nathan über 3000 m mit 10:58,20 und 5000 m in 19:31,39 Minu­ten. Auch unter elf Minu­ten über 300 m blieb Kadri Tahi­ri (M50) mit 10:58,20 Minu­ten. Peter Mäder (M60) Zei­ten: 3000 m: 11:57,88 Min. und 5000 m: 20:44,32 Minu­ten.