Sieben Kreismeistertitel für USC-Nachwuchs

21 Mädchen und Jungen im Alter von acht bis dreizehn Jahren vom USC beteiligten sich an den Kreismeisterschaften in Wattenscheid. Bei dem hohen Leistungsniveau in diesen Jahrgängen im Kreis Bochum ist es trotz sehr guter Leistungen schwer, sich auf Medaillenrängen zu platzieren. Einige machten ihre ersten Wettkampferfahrungen. Der Spaß am Wettkampf sollte im Vordergrund stehen. Wenn persönliche Bestleistungen oder vordere Platzierungen erreicht wurden, war die Freude groß.

Fünf unserer Teilnehmer schafften es mit Platzierungen eins und zwei aufs „Treppchen“. Die 11-jährige Berenike Roos und der 10-jährige Leander Niggeling Tsachoua waren mit jeweils drei Kreismeistertiteln besonders erfolgreich. Berenike gewann der Weitsprung mit herausragenden 4,58 m, zeigte sich nicht nur sprintstark mit 7,66 Sekunden über 50 m, sondern auch ausdauerfähig mit 2:48,47 Minuten über 800 m. Hinzu kam ein zweiter Rang im Hochsprung mit 1,19 m. Leander gewann mit folgenden Leistungen seine drei Titel: Weitsprung 3,61 m, Hochsprung 1,10 m und Schlagballwurf 26,50 m. Weiterhin erzielte er mit 8,69 Sekunden über 50 m einen zweiten Platz. Eine hervorragende Zeit mit seinem Sieg über 800 m erreichte der noch 10-jährige Lars Osenberg in der Altersklasse M11. Mit 2:47,62 Minuten verbesserte er den Vereinsrekord um acht Sekunden. Die weiteren Medaillenplätze komplettierten als Zweitplatzierte der 13-jährige Luis Rist im Schlagballwurf mit 36,00 m und im 50-m-Sprint der 8-jährige Brandon Lisk mit 8,43 Sekunden.

Alle Ergebnisse unter www.usc-bochum.de/leichtathletik, Veranstaltungen Kreis Bochum

Lars Osenberg mit rasentem Spurt dem Vereinsrekord entgegen
Berenike Roos
nicht nur sprintschnell sondern auch ausdauernd
Leander Niggeling Tsachoua
vielseitig