Drei Westfalentitel für Anne Schwedler

Mit vier Titeln waren die Teil­neh­mer des USC Bochum bei den Offe­nen Senio­ren-West­fa­len­meis­ter­schaf­ten in Pader­born sehr erfolg­reich — trotz Abwe­sen­heit der Deut­schen Senio­ren­meis­te­rin Sil­ke Roos-Kie­fer. Drei Meis­ter­schaf­ten davon gewann Anne Schwed­ler in der Alters­klas­se W30, den Weit­sprung mit 4,90 m, den 100-m-Sprint in 13,83  Sekun­den und den 200-m-Lauf mit 28,69 Sekun­den. Den vier­ten Titel sicher­te sich der 65-jäh­ri­ge Joa­chim Roman­c­zyk über 1500 m in 6:27,50 Minu­ten. Knapp waren die Ent­schei­dun­gen in zwei wei­te­ren Läu­fen zu Unguns­ten Hel­mut Ruhr­manns und Peter Mäders (bei­de M60). Mäder wur­de auf der Ziel­li­nie über 1500 m noch von einem Müns­te­ra­ner Kon­kur­ren­ten “abge­nickt”, mit dem Ergeb­nis 5:28,02 zu 5:28,07 Minu­ten, einer Dif­fe­renz von 5/100 Sekun­den. Über 800 m lag Hel­mut Ruhr­mann bei einer Zeit von 2:38,93 Minu­ten 18/100 Sekun­den hin­ter dem Sie­ger.

 
 
 

Bei den Bezirks­meis­ter­schaf­ten in Glad­beck erreich­te Kim Brün­ger (U20) im Speer­wurf die per­sön­li­che Best­wei­te von 42,70 m und lag damit über 10 m vor der Zweit­plat­zier­ten.

In Dort­mund erziel­te Juli­us Zachow im 800-m-Lauf der Män­ner  1:55,02 Minu­ten.