Vereinsrekord für Amalia Zoh und Platz 1 in der Deutschen Bestenliste

Die her­aus­ra­gen­de Ein­zel­leis­tung unse­rer nur neun­köp­fi­gen Grup­pe bei den Kreis-Mehr­kampf-Meis­ter­schaf­ten in Wit­ten erziel­te die 12-jäh­ri­ge Ama­lia Zoh im Hoch­sprung. Mit 1,48 m über­bot sie den bis­he­ri­gen Ver­eins­re­kord ihres Jahr­gangs um fünf Zen­ti­me­ter. Mit die­ser Leis­tung hat sie nicht nur den seit 17 Jah­ren bestehen­den Rekord über­bo­ten, son­dern sie konn­te sich damit sogar auf Platz 1 der aktu­el­len Deut­schen Bes­ten­lis­te schie­ben. Bis­her führ­te Daria Dun­ke aus Winen­den mit 1,44 m. Mit dem zwei­ten Platz im Vier­kampf mit 1657 Punk­ten war sie auch die erfolg­reichs­te Teil­neh­me­rin des USC. Neben dem Hoch­sprung erziel­te sie fol­gen­de Ein­zel­leis­tun­gen: 75 m 11,12 Sek., Weit­sprung 3,90 m und Ball­wurf 23,00 m. Sei­nen ers­ten Block­wett­kampf in der Kate­go­rie Wurf absol­vier­te Erik Osen­berg (M15) eben­falls als Zwei­ter. Als Drit­ter konn­te sich der 9-jäh­ri­ge Bran­don Lisk mit 777 Punk­ten im Drei­kampf plat­zie­ren: 50 m 8,29 Sek., Weit­sprung 3,20 m, Schlag­ball­wurf 20,00 m. Beson­ders erfreu­lich, dass im Mann­schafts-Vier­kampf WJ U14 ein USC-Team auf Platz vier in der Beset­zung Ama­lia Zoh, Char­lot­te Kün­zel, Isa­bel­le Becker Ida Tiem und Sophie Hoh­mann in die Wer­tung kam.