Sportfest in umgebauter Helmut-Körnig-Halle

Blick auf die ers­te Kur­ve neu­er­dings mit sechs Rund­bah­nen (Quel­le: OSP West­fa­len gGmbH)

Zur Vor­be­rei­tung auf die West­fä­li­schen Hal­len­meis­ter­schaf­ten am 18. Janu­ar nah­men eini­ge Ath­le­ten des USC Bochum an einem Sport­fest in der neu umge­bau­ten Dort­mun­der Hel­mut-Kör­nig-Hal­le teil. In schon guter Ver­fas­sung zeig­ten sich die drei noch 15-jäh­ri­gen Jugend­li­chen, die ab die­sem Jahr in der Alters­klas­se U18 star­ten. Rodi Amin Issa stei­ger­te sich nach einer Vor­lauf­zeit von 7,31 Sekun­den über 60 m auf 7,27 Sekun­den als Sie­ger im A‑Finale. Per­sön­li­che Best­leis­tun­gen erreich­te Hen­drik Hoh­mann im Weit­sprung als Zwei­ter mit 6,20 m und über 60 m mit 7,65 Sekun­den. Von 9,24 auf 8,00 Sekun­den ver­bes­ser­te sich Erik Osen­berg und erfüll­te damit die B‑Norm für die Meis­ter­schaf­ten. Im 1500-m-Lauf der Män­ner sieg­te Juli­us Zachow mit 4:06,17 Minu­ten. Hier erziel­ten Tho­mas Busch und Georg Gel­ler 4:20,17 bzw. 4:21,71 Minu­ten.