Offene NRW- und Nordrhein-Meisterschaften

Bes­te Nord­rhein­west­fä­lin im Hoch­sprung der Frau­en mit 1,69 m war Cari­na Keil­mann (Bild) vom USC Bochum mit einem drit­ten Platz bei den Offe­nen NRW-Meis­ter­schaf­ten in Bot­trop. Vor ihr lagen eine Süd­afri­ka­ne­rin und eine Luxem­bur­ge­rin. Ein etwas zu schnel­les Anfangs­tem­po ver­hin­der­te eine noch bes­se­re Zeit für Sophia Rosen­berg über 5000 m. Trotz­dem ver­bes­ser­te sie sich als Sieb­te um 42 Sekun­den auf 18:06,28 Minu­ten. Anne Schwed­ler, der Alters­klas­se W35 ange­hö­rend, star­te­te zur Vor­be­rei­tung auf die Deut­schen Senio­ren­meis­ter­schaf­ten am kom­men­den Wochen­en­de über 400-m-Hür­den. Sie stei­ger­te sich auf 68,74 Sekun­den und gab im Ver­gleich zur wesent­lich jün­ge­ren Kon­kur­renz vor allem mit sehr guter Tech­nik ein gutes Bild ab.

Bei den Offe­nen Nord­rhein-Senio­ren­meis­ter­schaf­ten in Keve­la­er gewann Hel­mut Ruhr­mann den 1500-m-Lauf der Alters­klas­se M60 mit 5:44,47 Minu­ten. Über 800 m wur­de er in 2:40,98 Minu­ten Vier­ter.