Frankfurt Marathon mit Vereinsrekord für Janine Lins

Sicht­lich beein­druckt war USC-Trai­ner Wolf­gang Pötschick von den Zei­ten, die sei­ne bei­den Schütz­lin­ge bei ihrem Debüt beim Frank­furt Mara­thon erreich­ten. Jani­ne Lins blieb mit 3:02:26 Stun­den nur knapp über der 3‑Stun­den-Mar­ke und erziel­te damit einen neu­en Ver­eins­re­kord. Als ehe­ma­li­ge Mit­tel­stre­cken­läu­fe­rin ist ihr die Umstel­lung auf die län­ge­ren Distan­zen von 10 km über Halb­ma­ra­thon bis zur 42,195 lan­gen Distanz erstaun­lich pro­blem­los gelun­gen. Die der Alters­klas­se W30 ange­hö­ren­de Sin­thu­ya Gös­mann kommt von den Lang­stre­cken und erreich­te nach 3:08:24 Stun­den auch mit  einer her­vor­ra­gen­den Zeit das Ziel.