Zwei NRW-Titel für Silke Roos-Kiefer

Der Auf­takt der Meis­ter­schafts­sai­son 2018 war für die Senio­ren des USC Bochum sehr erfolg­reich. Die am 1. Janu­ar in die Alters­klas­se W45 auf­ge­rück­te Sil­ke Roos-Kie­fer wur­de bei den Offe­nen NRW-Senio­ren-Hal­len­meis­ter­schaf­ten in Düs­sel­dorf ihrer Favo­ri­ten­rol­le im 60-m-Sprint gerecht und sieg­te mit 8,61 Sekun­den. Uner­war­tet gut ver­lief der Weit­sprung. Trotz unzu­rei­chen­der Vor­be­rei­tung erziel­te sie 5,00 m und sicher­te sich damit ihren zwei­ten NRW-Titel. Nach in die­sem Wett­kampf auf­ge­tre­te­nen mus­ku­lä­ren Beschwer­den mel­de­te die Senio­rin sich für den 200-m-Lauf ab, in dem sie auch als Favo­ri­tin galt. Vier Läu­fer des USC konn­ten sich plat­zie­ren. In der AK 50 ging Kadri Tahi­ri zwei­mal an den Start und wur­de über 3000 m in 11:12,43 Minu­ten Fünf­ter und im 800-m-Lauf mit per­sön­li­cher Best­zeit in 2:26,18 Minu­ten Sechs­ter. Rolf Gresch kam über 3000 m mit 11:42,09 als Sieb­ter ins Ziel. In der Alters­klas­se 60 wur­de Peter Mäder über 3000m in 11:48,77 Minu­ten Vier­ter vor Hel­mut Ruhr­mann, der 12:14,38 Minu­ten erziel­te.