Julius Zachow Westfälischer Hallenmeister

Durch eine über­jäh­ri­ge Ver­let­zungs­pau­se und immer wie­der auf­tre­ten­de gesund­heit­li­che Rück­schlä­ge in den letz­ten Jah­ren hat sich Juli­us Zachow vom USC Bochum nicht ent­mu­ti­gen las­sen. Dafür wur­de der Sport­stu­dent der Ruhr-Uni­ver­si­tät bei den West­fä­li­schen Hal­len­meis­ter­schaf­ten in Dort­mund mit dem Titel­ge­winn im 800-m-Lauf belohnt. Dass er mit 2:01,48 Minu­ten weit über sei­ner Best­zeit von 1:53,46 Minu­ten blieb, war auf ein tak­ti­sches Ren­nen zurück­zu­füh­ren. Da nie­mand die Füh­rung über­neh­men woll­te, ergriff der  Bochu­mer 180 m vor dem Ziel die Initia­ti­ve und distan­zier­te sei­ne Kon­kur­ren­ten in einem star­ken End­spurt um fast drei Sekun­den