Gute Laufzeiten trotz Corona

0ben, v.l.: Mar­tin Las­kow­ski, Bjar­ne Bas­ner, Sophia Rosen­berg, Kers­tin Haar­mann, Trai­ner Wolf­gang Pötschick Unten: Lenn­art Grothe,Tobias Schmidt-Wilcke, Lukas Herz­berg, Ingo Frei­ling, Hel­mut Ruhr­mann

 

Die Fahrt der USC-Leicht­ath­le­ten zum Som­mer­mee­ting in Sieg­burg hat­te sich gelohnt. Trai­ner Wolf­gang Pötschick konn­te sei­ne Schütz­lin­ge in der Coro­na-Pau­se bes­tens auf die hier­auf fol­gen­den Wett­kämp­fe vor­be­rei­ten. So erreich­ten alle Teil­neh­mer des USC Bochum per­sön­li­che Best­zei­ten auf den aus­ge­schrie­be­nen Stre­cken über 5000 und 1500 m. Lenn­art Gro­the qua­li­fi­zier­te sich sogar auf der 5000-m-Distanz für die Deut­schen U20/18-Meis­ter­schaf­ten in Heil­bronn mit 15:41,74 Minu­ten. Sophia Rosen­berg fehl­ten mit 17:01,59 Minu­ten nur zwei Sekun­den, um die 17-Minu­ten-Mar­ke zu unter­bie­ten. Die wei­te­ren 5000-m-Zei­ten mit per­sön­li­chen Best­zei­ten: Ingo Frei­tag 17:58,59 Min.; Kers­tin Haar­mann 18:28,71 Min. Hel­mut Ruhr­mann (M60) 21:27,40 Min. Mar­tin Las­kow­ski  stei­ger­te sich nach sei­nen star­ken 800 Metern vor einer Woche über die län­ge­re Distanz von 1500 m deut­lich auf 3:53,78 Minu­ten. Wei­te­re Ergeb­nis­se: Lukas Herz­berg 4:24,22, Bjar­ne Bas­ner 4:24,64 Minu­ten. Tobi­as Schmidt-Wilcke (M45) 4:48,92 Minu­ten. In Hal­le erreich­te Peter Mäder (M60) über 5000 m 20:40,51 Minu­ten.