Ehrenvolle Auszeichnung für Detlef Kleefeld

Det­lef Klee­feld (Mit­te) wird im Bei­sein vom Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Eis­kirch und dem Vor­sit­zen­den des FLVW-Leicht­ath­le­tik­aus­schus­ses Hans-Her­mann Brun­holt (rechts) geehrt.                                  Foto: WAZ Joa­chim Hänisch / Fun­ke Foto Ser­vices

Alle zwei Jah­re wer­den vom Fuß­ball- und Leicht­ath­le­tik­kreis Bochum zwölf Mit­ar­bei­ter aus­ge­zeich­net, die durch ehren­amt­li­che Arbeit  beson­de­re Aner­ken­nung ver­die­nen. Nach­dem bis vor zwei Jah­ren nur Fuß­bal­ler zu die­sem aus­er­wähl­ten Kreis gehör­ten, hat­te sich der Vor­sit­zen­de des Kreis-Leicht­ath­le­tik-Aus­schus­ses, Hans-Her­mann Brun­holt, dafür ein­ge­setzt, dass wenigs­tens ein Leicht­ath­let in die­se Ehrung mit ein­be­zo­gen  wer­den soll­te. Det­lef Klee­feld ist in die­sem Jahr der zwei­te Leicht­ath­let, dem die­se Ehre zuteil wur­de. Nach einer sehr erfolg­rei­chen akti­ven Lauf­bahn mit zwei Deut­schen Meis­ter­schaf­ten im Mann­schafts-Mehr­kampf und 17 West­fa­len­ti­teln wid­me­te sich Det­lef Klee­feld enga­giert der Nach­wuchs­för­de­rung — mit gro­ßem Erfolg! Schü­ler und Jugend­li­che gewan­nen Deut­sche Meis­ter­ti­tel und führ­ten Deut­sche Bes­ten­lis­ten an. Als Mit­ar­bei­ter beim Sport- und Bäder­amt der Stadt Bochum war er maß­geb­lich an der Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung von Inter­na­tio­na­len und Deut­schen Meis­ter­schaf­ten betei­ligt. Dar­über hin­aus über­nahm er Funk­tio­närs­auf­ga­ben im Kreis-LA-Aus­schuss und im Stadt­sport­bund Bochum. Auch nach sei­ner Pen­sio­nie­rung 2014 betreut er noch erfolg­reich Leicht­ath­le­tik­ta­len­te beim USC Bochum.

In der anläss­lich der Ehren­amts­fei­er her­aus­ge­ge­be­nen Bro­schü­re schließt die Lau­da­tio mit fol­gen­den Sät­zen: “Mit Det­lef Klee­feld wird eine aner­kann­te und geschätz­te Per­sön­lich­keit geehrt, der sich als Mann der soge­nann­ten ‘zwei­ten Rei­he’ bewusst nie in den Vor­der­grund stellt bzw. gestellt hat. Er hat mit sei­nem uner­müd­li­chen per­sön­li­chen Enga­ge­ment nach­hal­ti­ge Impul­se gesetzt, den Bekannt­heits­grad und die Attrak­ti­vi­tät der Stadt Bochum als einen wich­ti­gen Sportstand­ort Deutsch­lands zu erhal­ten bzw. zu stei­gern. Dies wur­de auch durch zahl­rei­che Ehrun­gen auf DLV- und FLVW-Ebe­ne aner­kannt.