Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs in Aussicht

Die Coro­na­schutz­ver­ord­nung des Lan­des NRW erlaubt uns grund­sätz­lich Brei­ten- und Frei­zeit­sport auf Frei­luft­sport­an­la­gen anzu­bie­ten. Auf Anfor­de­rung der Stadt Bochum haben wir für unse­re Übungs­ver­an­stal­tun­gen ein Kon­zept erstellt, das wir der Stadt Bochum und der Ruhr-Uni­ver­si­tät mit der Bit­te um Frei­ga­be der Sport­an­la­gen vor­ge­legt haben. Soweit bis­her abseh­bar, wer­den die Sport­an­la­gen frü­hes­tens Ende Mai zur Ver­fü­gung ste­hen.

„Wie­der­auf­nah­me des Trai­nings­be­triebs in Aus­sicht“ wei­ter­le­sen

WLT und SpA abgesagt

Für den 01. Mai hat­ten wir zu unse­rem tra­di­tio­nel­len Wer­fer- und Läu­fer­tag ein­ge­la­den. Außer­dem soll­te am 08. Mai ein Sprin­ger­abend statt­fin­den. Die Coro­na-Kri­se zwingt uns lei­der dazu, bei­de Ver­an­stal­tun­gen abzu­sa­gen. 

USC-Leichtathletinnen überzeugen im Siebenkampf

Carina Keilmann und Kim Brünger
Cari­na Keil­mann und Kim Brün­ger

Cari­na Keil­mann und Kim Brün­ger nah­men am Sie­ben­kampf in Ahlen teil und erziel­ten 4013 bzw. 3688 Punk­te, die ihnen gute Plat­zie­run­gen in der West­fä­li­schen Bes­ten­lis­te ein­brin­gen dürf­ten. Cari­nas bes­te Ein­zel­leis­tung war der Hoch­sprung mit 1,66 m. Kim domi­nier­te im Speer­wurf mit 45,01 m.